WASMITUMBAU

Gibt´s euch weiterhin?  Wasjetzt mit dem Umbau? Wann geht´s endlich los ? Fragen über Fragen…

Da wir nun selbst schon fast vier Hausbesitzer lang mit dieser Problematik befasst sind haben wir uns entschlossen unsere aktuellen Erkenntnisse mit den Fans zu teilen.  Diese Site ermöglicht es künftig jedem selbst nachzulesen was Stand der Dinge ist damit unsere Mitarbeiter nicht mehr gelöchert werden müssen.

Stand 01.08.2014:

Durch das verschärfte Überlebenstraining, das wir seit sieben Jahren mit nervenzehrender dreimonatiger Kündigungsfrist im bamberger Kulturdickicht absolvieren, schmeißt uns zwischenzeitlich kaum eine Hiobsbotschaft oder etwa der nächste Hausverkauf mehr aus der Bahn. Durch das großzügige Angebot und Versprechen unserer Brauerei nach der, zugegebenermaßen etwas überfälligen, Renovierung der Räumlichkeiten wieder in unser gemütliches Kellerabteil einzuziehen, müssen wir uns auch keine Sorgen um die Zukunft des Clubs machen. Kultur bleibt nicht durch Gebabbel am Leben. Sie braucht Schaffende, also werden wir alles dafür tun unserer Linie treu zu bleiben und weiterhin ausgesuchte Liveshows und eure Lieblings-DJs an den Start zu bringen.

Stand 09.10.2014:

Nix passiert und nur wenig Neuigkeiten, die sind soweit aba jut, wa! Gestern wurde uns von Herrn Fässla persönlich bekräftigt, dass unser Deal steht und der Club überlebt. Sollten sich nicht genügend kaufkräftige Interessenten für unser künftig luxurisiertes Oberstübla melden erwägen wir exzentrischerweise sogar die vertikale Erweiterung des Souterrainetablissements, kann zu dem Sujet noch jemand bewusstseinserweiternde Vorschläge einbringen sind diese per snail-, oder e-Mail jederzeit willkommen.

Stand 01.01.2015:

Jaja, so wie´s  ausschaut hat auch das neue Jahr nur eine Sicherheit gebracht, nämlich dass wir genauso schlau als wie zuvor sind. Ach halt, da gibt´s doch eine Kleinigkeit: Unser Oberstübchen muss wohl erstmal nicht befürchten weiter derenoviert zu werden, wäre scheint´s endlich doch zu luxuriös geworden.

Stand 25.02.2015:

Au waia, jetzt überschlagen sich die Ereignisse (für unsere Verhältnisse) aber heftig. Wie aus verlässigen Quellen zu vernehmen ist, giert es den geneigten Anleger doch nach kurzfristigeren Renditen. Das subsummiert sich mit dem grundsätzlichen Bedürfnis nur begrenzt Kohle aus der (oder in die) Fassadenöffnung zu schmeißen in dem Wunsch unsere ganze Hütte los zu werden. Wer also abschätzen kann, dass er schließlich ein paar gesparte Öre in Lokalkultur versenken will ist herzlichst eingeladen eine Offerte nordwärts zu senden, es soll uns wegen nicht sein Schaden sein.

Stand 17.07.2015:

Juhu! Nothing new from the Northern Front! Ja wenn man will ist das eine gute Nachricht. Tatsächlich haben wir scheinbar eine unbestimmte Schonfrist bekommen, sind auch überzeugt, dass wir in Kürze (hihihi, die Red.) bescheid kriegen wie es weitergeht. Also ihr Lieben, fürchtet Euch nicht und bleibt uns gewogen.

Stay tuned and watch upcoming feeds!

Comments are closed.

Social Widgets powered by AB-WebLog.com.